seelische Gesundheit

Die zentralen Merkmale ausgebrannter Teams

In den Medien können Sie viel über Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz finden und es wird über Möglichkeiten der Prävention diskutiert. Das dieses Thema immer präsenter und auch öffentlich wird, ist ein gutes Zeichen. Besser wäre es natürlich, wenn man es nicht bräuchte, aber das zeichnet sich für die Zukunft nicht ab. Im Gegenteil, es wird immer wichtiger werden, die Wahrnehmung für die Belastungen und tieferliegenden Problematiken zu schulen. Führungskräfte müssen lernen zu erkennen und sehen, was mit ihnen und um sie herum eigentlich passiert. Burnout des Teams Häufig wird das Symptom des Burnout anhand von Individuen diskutiert und Beispiele herangezogen. Dabei darf nicht außer Acht gelassen werden, dass dies kein individualisiertes…

Die „Top-Fehler“ im BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist von der Unternehmensstrategie bis zur Umsetzung ein vielschichtiger Prozess. Die Etablierung einer prozessorientierten Struktur schafft Synergien für die betriebliche Gesundheit. Das Ziel sollte sein, die Arbeit so zu gestalten, dass Menschen nicht krank werden, sondern die positiven Impulse für die psychische Gesundheit zum Tragen kommen. Was sind die „Top-Fehler“ bei der BGM-Umsetzung? Fehler 1: Die Unternehmensleitung steht nicht hinter der Gesundheitspolitik Die Unternehmensleitung ist Vorbild. Die größten Fehler sind die mangelnde Vorbildfunktion und Identifikation der Unternehmensleitung mit den gesundheitsfördernden Maßnahmen. Die Unternehmensleitung definiert die Gesundheitspolitik, den Rahmen für Maßnahmen und stellt die entsprechenden Ressourcen zur Verfügung. Gesundheit ist immer auch eine Frage von gelebten Werten im Unternehmen…