Gesundheitskommunikation

Für ein ganzheitlich betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine funktionierende Gesundheitskommunikation in Organisationen unumgänglich. Es stellen sich hier Fragen der richtigen Auswahl der Kommunikationsinstrumente, der glaubwürdigen Botschaft, der gezielten Information sowie der direkten face-to-face Kommunikation.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das betriebliche Gesundheitsmanagement umfasst alle Maßnahmen einer Organisation, die die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter stärken. Die Maßnahmen konzentrieren sich auf drei wesentliche Punkte:

  1. den betrieblichen Arbeitsschutz
  2. das betriebliche Wiedereingliederungsmanagement
  3. die betriebliche Gesundheitsförderung

 

Gesundheit als Kommunikationsthema

Der Kern einer wirksamen Kommunikation im Gesundheitsbereich ist die Glaubwürdigkeit! Sie können noch so viele Maßnahmen ins Leben rufen und ihren Mitarbeitern Angebote unterbreiten, Sie müssen sie auch erreichen und ganz auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sein.

Fehler werden da selten verziehen. In der Gesundheitskommunikation ist die Basis der Aufbau von Vertrauen. Menschen sind sehr sensibel im Umgang mit gesundheitsrelevanten Themen, da wir hier in einen sehr persönlichen Bereich regelrecht eindringen.

Gesundheitskommunikation hat eine positive Verhaltensveränderung zum Ziel. Veränderungen sind für alle Menschen schwer, so dass es hier ein besonderes Maß an Sensibilität braucht. Und das in der medialen wie auch in der direkten Kommunikation. Experten können unterstützen, die Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wirksam zu kommunizieren.

Bestandteile wirksamer Gesundheitskommunikation

Wirksame Gesundheitskommunikation in Organisationen richtet sich nach den aktuellen Bedürfnissen und Wissensstand der Beschäftigten. Um Maßnahmen gezielt zu kommunizieren sind drei Bestandteile besonderes wichtig:

  1. Wissenschaftliche Erkenntnisse serviceorientiert aufbereiten
  2. Experten sogenannte Opinion Leader mit ins Boot holen
  3. Kommunikation mit Sinn und keine leeren Worthülsen

Setzen Sie Schwerpunkte in den Themen und überfrachten Sie die Beschäftigten nicht mit Informationen, um eine Überforderung zu vermeiden. Denn so verlieren Sie den Kontakt zu Ihren Mitarbeitern und selbst die beste Gesundheitskampagne bleibt ohne Wirkung.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare